Wettkampfhalle

Die Deutschen Meisterschaften im Schwimmen finden in der Schwimm- und Sprunghalle im Europa-Sportpark (SSE) statt.

Logo Berliner Bäder BetriebeInformationen zur SSE und zum regulären Badebetrieb finden Sie hier.

So kommen Sie zur SSE! (Anfahrt)

Die Schwimm- und Sprunghalle im Europa-Sportpark (SSE) ist eine der modernsten Schwimmhallen weltweit. Ursprünglich für die Olympia-Bewerbung der Stadt Berlin für die Spiele im Jahr 2000 erbaut, stellt die Halle eine Einheit mit dem direkt anliegenden Velodrom dar. Beide Wettkampfstätten sind unterirdisch miteinander verbunden.

Europasportpark_Vogelperspektive

Das Besondere: Wenn Sie die SSE nicht kennen und Sie vom Alexanderplatz stadtauswärts auf der Landsberger Allee fahren, werden Sie wahrscheinlich an der Halle vorbeifahren, obwohl es die größte Schwimmhalle Europas ist. Denn sowohl die SSE als auch das Velodrom sind überwiegend unterirdisch gebaut – umgeben von einer Parkanlage mit hunderten von Apfelbäumen. Die Größe des Geländes beträgt insgesamt ca. 30.000 qm.

Innen drin wartet die SSE mit olympischen Dimensionen auf:

In der Wettkampfhalle befinden sich das Wettkampfbecken (25 x 50 m, variabel) sowie das Sprungbecken (21 x 25 m). Hier finden über 2.000 Zuschauer Platz – bei Großveranstaltungen mit temporären Zusatztribünen sogar bis zu 4.500 Zuschauer.

Darüber hinaus verfügt die SSE über ein Trainings-/Aufwärmbecken, ein Lehrschwimmbecken, ein Therapiebecken, 2 Planschbecken und 1 Wärmebecken.

Neben den Deutschen Meisterschaften finden und fanden auch zahlreiche weitere Schwimmveranstaltungen in der SSE statt, u.a. der FINA Swimming World Cup sowie die Europa-Meisterschaften 2002 und 2014.

Impressionen aus der Wettkampfhalle:

DKM 2017 Sponsoren AMEO Powerbreather VENEX - Regeneration for you HEAD adidas MyrthaPools Scholarbook - Sportstipendien in den USA POWERRADE SPORTS finis andel’s by Vienna House Berlin arena picture alliance